Jahresbericht Abt. Jugendfeuerwehr

Mittwoch, den 20. Februar 2013 um 23:38 Uhr
Drucken

 

Zum 31.12.2012 hatte die Jugendfeuerwehr Alpirsbach eine Stärke von 22, wie im Vorjahr. Davon sind es 2 Mädchen und und 20 Jungen. Im vergangenen Jahr konnte die Jugendfeuerwehr keine Neuzugänge verzeichnen, jedoch wurde ein Junge, Daniel Vogt, in die aktive Wehr übernommen.

Im vergangenen Jahr hatte die Jugendfeuerwehr 32 Übungen, darunter war auch die Gemeinschaftsübung mit Betzweiler beim 125. jährigen Jubiläum der Abteilung Ehlenbogen oder die Gemeinschaftsübung mit Schenkenzell bei der Firma Esslinger.

In Ehlenbogen wurde ein Flächenbrand angenommen. Dabei mussten Personen aus einem Gebäude mit einer Steckleiter gerettet werden sowie die angrenzenden Häuser mittels einer Wasserwand geschützt werden. Nach dem erfolgreichen Löschen und Abbauarbeiten wurde die Jugendfeuerwehr noch zum Kaffee und Kuchen eingeladen.

Bei der Firma Esslinger wurde von einer Verpuffung ausgegangen. Im Gebäude mussten verletzte Personen gerettet werden. Von außen wurde von Alpirsbach als auch von Schenkenzell ein Löschangriff aufgebaut. Auch die Drehleiter war mit im Einsatz. Nach der Übung wurde die Jugendfeuerwehr aus Schenkenzell ins Feuerwehrhaus zum Essen und Trinken eingeladen.

Die Jugendfeuerwehr Horb feierte ihr 25.jähriges Jubiläum und hatte dabei eine Olympiade der Rettungsorganisationen ausgetragen. Bei dem Wettkampf belegte die Jugendfeuerwehr Alpirsbach unter 22 teilnehmenden Gruppen den zweiten Platz, erster wurde eine Gruppe aus Horb.

Neben den Übungen nahm die Jugendfeuerwehr auch bei den 4 Papierabfuhren der aktiven Wehr teil, half beim Kassieren des Fasnetsumzuges und übernahmen die Bewirtung bei der Fasnetsverbrennung.

Highlight in diesem Jahr war der dreitägige Ausflug zum Zelten an den Bodensee. Aufgrund des hohen Aufkommens an Campern, musste vom eigentlichen Ziel, den Campingplatz in Aalensbach um eine Ortschaft verschoben werden. Es ging nach Hegne. Am ersten Tag wurden lediglich die Zelter aufgebaut und der Zeltplatz erkundet. Am zweiten Tag wurde ein Kletterpark besucht und gemeinsam gekocht. Zum Abschluss ging es am letzten Tag ins Galaxy Badeparadies in Titisee-Neustadt und wieder nach Hause.

Gleiche eine Woche nach diesem Event fand die 3. LAN-Party statt. Bevor die Nacht richtig anfing wurde gemeinsam gegrillt. Danach hieß es Spiele spielen bis die Sonne wieder aufgeht. Zum ersten mal bekamen die Gewinner beim Rennspiel einen Jugendfeuerwehr eigenen Pokal verliehen.

Gegen Ende des Jahren besuchten wir noch die Hochzeit von Patrick Schmid, ein ehemaliger Jugendfeuerwehr Kameraden und aktueller Helfer in der Jugendfeuerwehr.

Auf diesem Wege möchte sich die Jugendfeuerwehr für die tatkräftigen Unterstützung der Helfer, auch außerhalb der Jugendfeuerwehr, bedanken. Dieses Jahr feiert die Jugendfeuerwehr ihr 25. jähriges Bestehen und hofft auch dort auf tatkräftige Unterstützung der aktiven Wehr. Das Jubiläum findet am 20. Juli statt. An diesem Tag wird die Leistungsspange ausgetragen. Eine Woche vor dem Jubiläum wird eine größere Übung mit der THW Jugend aus Freudenstadt durchgeführt und gegen Ende des Jahres findet noch das 24 Stunden Wochenende statt.

Wie zu lesen ist, hat die Jugendfeuerwehr auch dieses Jahr wieder viel vor!