Neuwahlen bei der Alpirsbacher Feuerwehr

Montag, den 28. Februar 2011 um 21:43 Uhr Ch. Braun
Drucken

Die Stützpunktabteilung Alpirsbach-Rötenbach hielt ihre Abteilungsversammlung ab. In diesem Rahmen wurden mehrere Posten neu besetzt.

Nach der  Begrüßung legte Abteilungskommandant Jörg Schwenk seinen Jahresbericht ab. Er blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Neben den 45 Einsätzen wurden zahlreiche Hilfsdienste, Übungen und Weiterbildungen absolviert. Besonders erfreulich ist, dass in diesem Jahr fünf Kameraden aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen werden können. Hier zeigt sich, dass die gute Jugendarbeit Früchte trägt. Das Jahr 2011 steht ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Alpirsbach. Die Planungen für das Festwochenende vom 08. bis 11. Juli laufen bereits auf Hochtouren. So wird am Samstag die Band O.N.B. mit Party-Rock & Pop Klassikern der letzten 30 Jahre und aktuellen Hits für Unterhaltung auf dem Klosterplatz sorgen. Am Sonntag findet der Kreisfeuerwehrtag mit einem großen Festumzug durch die Kernstadt statt. Für den Montag sind ein Alten- und Kindernachmittag sowie ein Handwerkervesper mit der Böffinger Bauernkapelle geplant.

Bürgermeister Reiner Ullrich, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende Doris Schatz, Kreisbrandmeister Frank Jahraus und Ehrenkreisbrandmeister Hermann Heinzelmann waren der Einladung zur Versammlung gefolgt. In ihren Grußworten lobten sie die Schlagkraft, sowie den guten Ausbildungsstand der Wehr. Desweiteren dankten sie den anwesenden Feuerwehrangehörigen für ihren ehrenamtlichen Dienst zum Wohle der Allgemeinheit.

Da die fünfjährige Wahlperiode zu Ende ging standen mehrere Neuwahlen an. Der stellvertretende Abteilungskommandant Karl Jäckle stellte sich nach 15 Jahren in dieser Position, aus beruflichen Gründen, nicht mehr zur Wahl. Er bleibt der Wehr aber weiterhin als Zugführer erhalten. Zu seinem Nachfolger wählten die Kammeraden Christian Braun. Folkert Leibiger stellte ebenfalls sein Amt als Gerätewart zur Verfügung. 20 Jahre hatte er die Pflege, Wartung und Reparaturen aller Gerätschaften und Fahrzeuge durchgeführt und hatte außerdem die Kleiderkammer unter sich. Er wird sich zukünftig verstärkt um die Restauration und den Erhalt des Feuerwehroldtimers kümmern. Seine Nachfolge tritt Florian Gutsche an. Die beiden Ausscheidenden erhielten für die Langjährige Ausübung ihrer Position ein Präsent der Stadt und der eigenen Kammeraden. Diese bedankten sich außerdem mit langanhaltenden, stehenden Ovationen.

ABTVERS_ALPROET_2011

(von links: Markus Kohler, Karl Jäckle, Christian Braun, Florian Gutsche, Folkert Leibiger, Jörg Schwenk)

Im Ausschuss der Alpirsbacher Gesamtwehr werden zukünftig Abteilungskommandant Jörg Schwenk, der kraft Amtes Mitglied ist, sowie Christian Braun und Marc Dürrenberger die Interessen der Abteilung vertreten. In den Abteilungsausschuss wurden Christian Braun, Florian Gutsche, Stefan Kapp, Marc Dürrenberger und Heiko Heinz gewählt.