• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start
Jugendfeuerwehr


In eigener Disziplin topfit

E-Mail Drucken

Am gestrigen Samstag nahm die Jugendfeuerwehr Alpirsbach mit einer 6 Mann starken Mannschaft bei der Olympiade der Rettungsorganisationen in Horb teil. Dieser Wettkampf war ein Bestandteil der Feierlichkeiten des 25. jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Horb.

Bei dieser Olympiade nahmen insgesamt 22 Mannschaften teil. Darunter auch Mannschaften des THWs. Die Jugendfeuerwehr Alpirsbach konnte dabei den hervorragenden 2. Platz belegen. Den 1. Platz belegte eine Mannschaft der Jugendfeuerwehr Horb-Stadt (die Jugendfeuerwehr Horb besteht insgesamt aus sage und schreibe 16 Jugendfeuerwehren).

ODR_HORB_25J_JFW   ODR_HORB_25J_JFW

Die Mannschaft:

von links, hinten: Dennis Leibiger, Jannik Sauer, Bernd Buchda

von links, vorne: Luzian Koller, Sascha Schwenk, Daniel Vogt

Nicht auf dem Bild aber mit dabei waren Alexander Hess (Jugendwart) und Dennis Dölker (Stellv. Jugendwart).

Weitere Bilder gibt es in der Galerie.

 

25 Jahre Jugendfeuerwehr Horb

E-Mail Drucken

Am Samstag, den 22. September, feiert die Jugendfeuerwehr Horb ihr 25 jähriges Bestehen. Es gibt ein interessantes Programm an diesem Samstag, bei dem auch Zuschauer sehr willkommen sind.

Ein ausführliches Programm findet man auf der Homepage der Jugendfeuerwehr Horb.

Auch die Jugendfeuerwehr Alpirsbach feiert bald ihr Jubiläum, 2013 ist es bei uns soweit!

 

Zeltlager der Jugendfeuerwehr Alpirsbach

E-Mail Drucken

Alpirsbach - Die Jugendfeuerwehr Alpirsbach verbringt zum Ferienauftakt ein Wochenende auf einem Zeltplatz am Bodensee.

14 Jahre ist her, seidem die Jugendfeuerwehr Alpirsbach ihre Zelte auf einem Zeltplatz aufgeschlagen hatte. Am Freitag den 27. Juli 2012 war es wieder soweit. Um 16:00 Uhr Alpirsbacher Ortszeit hieß es „Abmarsch zum Zeltlager“.

Nach dem jeder der 11 Jugendlichen seine sieben Sachen gepackt hatte - vom Schlafsack bis zur Württemberg Fahne - ging es mit zwei angemieteten Kleinbussen in Richtung Süden. Nach einer entspannten zweistündigen Fahrt hieß es am Zeltplatz Hegne (Bodensee) „hinter dem Fahrzeug antreten und fertig zum Zeltaufbau“. Insgesamt wurden 5 Zelte aufgebaut. Das Abendessen wurde nach dem Aufbau der Zelte gemeinsam vorbereitet. An diesem Abend gab es Würstchen und Steaks vom Feuerwehrgrill und Salat. Anschließend ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

Pünktlich um halb sieben wurden wir von der Natur geweckt. Auf dem Programm stand heute der Abenteuerpark (Kletterpark) in Immenstaad. Um gestärkt die Abenteuer bestehen zu können, wurde bei einem Bäcker ein Halt eingelegt. Nach einem erlebnisreichen Aufenthalt im Abenteuerpark ging es zurück Richtung Zeltplatz. Dort angekommen wurden mehrere Schlauchboote aufgepumpt. Nach kurzer Zeit hieß es „Leinen los“ zur kleinen Seerundfahrt und zu ausgiebigen Wasserspielen. Als jeder Hitzkopf abgekühlt war, wurde eine echt schwäbische Maultaschensuppe unter unserer Landesfahne zubereitet. Im Anschluss konnte man sich beim Beachvolleyball weiter austoben. Dann machte Petrus uns einen Strich durch die Rechnung. Der Regen war so ergiebig, dass kurzer Hand aus einem 6 Mann Zelt ein 12 Mann Partyzelt wurde. Dort gab es Geschichten und Erfahrungen auszutauschen. Bei nachlassendem Regen konnte die lustige Gruppe sich wieder nach draußen begeben um bis späten in die Nacht zu scherzen und zu lachen.

Die Nacht war viel zu kurz, um acht Uhr wurde zusammen gefrühstückt, danach alles abgebaut und verstaut. Unser nächstes Ziel und krönender Abschluss war das Badeparadies Schwarzwald in Titisee Neustadt. Hier konnten die Wasserratten unter uns sich nochmal richtig austoben. Nun, als jeder ausgepowert war, wollten alle nur noch Heim ins eigene Bett. Nach knapp einer Stunde fahrt hieß es dann Ausrüstung und Fahrzeuge putzen. Zum Schluss wurden dann alle Jugendlichen von den Betreuern heimgefahren.

JFW_ZELTLAGER_2012   JFW_ZELTLAGER_2012

Damit endete ein erlebnisreiches und spannendes Wochenende am Bodensee mit der Jugendfeuerwehr Alpirsbach.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Betreuer, das Busunternehmen Wolpert und an die aktive Abteilung der Feuerwehr Alpirsbach-Rötenbach die uns den Ausflug ermöglichte. (Jugendwarte)

 

 

Wanderpokal vergeben

E-Mail Drucken

In der Nacht vom 03. auf den 04. August fand die 3. LAN-Party der Jugendfeuerwehr Alpirsbach statt.

Zum Gewinnen gab es dieses mal den neuen LAN-Party-Wanderpokal. Die Sieger wurden bei einem Rennspiel nach Formel-1-Regeln gefunden.

Im folgenden das Siegerfoto mit Namen:

LAN_2012

Von links nach rechts: Sven-Martin Ziegler (3. Platz), Daniel Vogt (1. Platz), Sascha Schwenk (2. Platz)

 

Schauübung beim Jubiläumsfest der Abt. Ehlenbogen

E-Mail Drucken

Am vorangegangenen Wochenende feierte die Abteilung Ehlenbogen ihr 125 jähriges Bestehen. Dabei hatte die Jugendfeuerwehr aus Alpirsbach und Betzweiler einen gemeinsamen Programmpunkt.

Direkt beim Festgelände wurde ein Flächenbrand angenommen. Dabei musste nebem dem Löschen des Flächenbrandes auch eine Wasserwand, zum Schutz der anliegenden Häusern und eine Personenrettung von einem Balkon bewältigt werden.

SCHAUUEBUNG_JFW_ALPIRSBACH_BETZWEILER_2012

Die Wasserversorgung wurde über Alpirsbach 1 - 45 / 1 mittels Wasserentnahme offenen Gewässer (der Kinzig) aufgebaut. Darüber wurden alle 5 C-Strahlrohre und die Wasserwand versorgt.

Die Gruppe von Alpirsbach 1 - 45 / 1 baute davon 3 C-Rohre auf. Die Gruppe von Loßburg 2 - 42 / 1 baute 2 C-Rohre und eine Wasserwand.

Nicht zuletzt wurde auch das TSF von Ehlenbogen in die Übung mit eingebunden. Die Staffel von Alpirsbach 2 - 47 / 1 rettete die Person von dem Balkon und leistete Erste-Hilfe.

Der Brand wurde mittels mehrerer Rauchbomben simuliert, um auch den Zuschauen nicht nur in der Theorie den Brandherd zu zeigen. Kommentiert wurde die Übung von Kommandant Markus Kohler.

Nachdem gemeinsam aufgräumt wurde, wurden die Jugendfeuerwehren von Abt. Kommandan Joachim Steffens zum Essen und Trinken eingeladen.

Alles in Allem eine gelungene und sehr schöne gemeinsame Übung.

 


Seite 3 von 7