• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fit For Fire Fighting

Fisherman's Friend Strongman Run 2013

E-Mail Drucken

Eine gewisse Ausdauer und Willenskraft gehört dazu, um einen Halbmarathon (22km) zu laufen. Doch um einen Halbmarathon, zusätzlich gespickt mit 30 Hindernissen, zu absolvieren, dazu gehört zusätzlich noch eine große Portion Verrücktheit und Mut .

Wobei die Bezeichnung Hindernis weiter erläutert werden muss! Unter anderem galt es 40m lange Wasserlöcher zu durchschwimmen, auf übereinander gestapelten Überseecontainer zu klettern, sich durch knietiefen Morast zu arbeiten oder  das 15m weite Kriechen durch Weidezaundrähte. Diese sind eigentlich dazu gedacht, Rinder auf der Weide daran zu hindern, diese zu verlassen.

Trotz der eindrucksvollen Eckdaten ließen sich 5 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Alpirsbach nicht davon abschrecken und nahmen bei diesem Event teil. Es fand dieses Jahr am 04.05. am Nürburgring statt. Ungeachtet einiger Blessuren, die während des Laufes erlitten wurden, waren alle 5 erfolgreich und konnten nach ca. 4-5 Stunden harter Anstrengungen das begehrte „Finisher“ T-Shirt in Empfang nehmen.

Gruppenbild Strongmanrun_1

Um einen kleinen Eindruck zu bekommen, hat der Veranstalter einige Videos veröffentlicht, unter anderem das Folgende: http://vimeo.com/67015245

Weitere Daten zum Event sind auf der Seite des Veranstalters zu finden: http://www.fishermansfriend.de/strongmanrun/

 

 

Dorfpokal in Reinerzau

E-Mail Drucken

Nach einem Jahr Pause nahm die Feuerwehr Alpirsbach wieder an dem Dorfpokal in Reinerzau teil. Mit einer sehr jungen Mannschaft und einem Torverhältnis von 26:1 blieb die Feuerwehr Alpirsbach ihrer Platzierung der letzten Jahre treu. Bei Regen und etwas Sonnenschein freute sich die Mannschaft am Ende über 4 geschossene Tore und viel Spaß beim Spielen über den Trostpreis - ein Getränkegutschein bei der Firma Klumpp aus Loßburg. Zum Abschluss ging es in das Gasthaus Schwanen in Alpirsbach.

Für eine bessere Platzierung im kommenden Jahr nahm sich die Mannschaft vor, wenigstens einmal vor dem Turnier sich zu treffen, um Fußballspielen zu üben.

 

SURM 2011

E-Mail Drucken

7 Kammeraden der Feurwehr Alpirsbach und 3 Fahrer der Jugendfeuerwehr Alpirsbach haben am Sonntag den 18 September am Schwarzwald-Ultra-Rad-Marathon teil genommen. Trotz kalten Temperaturen und Regen machten sich 8 Fahrer um 10 Uhr auf den weg die 95km hinter sich zu bringen! Die übrigen Fahrer nahmen die Mittlerer Strecke ins Visier (144 km).

SURM 2011               SURM 2011               SURM 2011               SURM 2011               SURM 2011

 

 

 

 

Ergebnisse vom Dorfpokal

E-Mail Drucken

Am gestrigen Samstag, den 21.08.2010, fand in Reinerzau das Dorfpokalturnier statt. Bei diesem Turnier nahm die Feuerwehr Alpirsbach zum dritten mal in Folge teil und blieb auch seinem Rang in der Erbenisstabelle treu.

DORFPOKAL_REINERZAU_20100821

Die Spielergebnisse im Details:

7:0 gegen "Reinerzauer Budenbolzer"

1:0 gegen "Fläschlefüller"

8:0 gegen "Dritte Halbzeit Weizenstand"

4:1 gegen "Die Jungs von Seite 3"

Am erstaunlichsten ist das Ergebniss vom zweiten Spiel, denn diese Mannschaft hat den Gesamtsieg errungen!

DORFPOKAL_REINERZAU_20100821 DORFPOKAL_REINERZAU_20100821 DORFPOKAL_REINERZAU_20100821

 

Teilnahme am Feuerwehr-Duathlon 2010

E-Mail Drucken

Heute hat die Feuerwehr Alpirsbach-Rötenbach mit 3 Mann und die Jugendfeuerwehr Alpirsbach mit einer Frau und weiteren 7 Mann bei dem 4. Badenwürttembergischen Feuerwehr Duathlon teilgenommen.

Austragungsort war die Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen. Als Disziplinen standen 5 km Laufen und 22 km Radfahren an.

Zwar geht die Wertung nicht auf Zeit, jedoch sind die Teilnehmer wie folgt in das Ziel eingefahren:

  1. 1 Stunde, 20 Minuten: Sascha Schwenk (Jugend)
  2. 1 Stunde, 27 Minuten: Alexander Hess (Aktiv)
  3. 1 Stunde, 29 Minuten: Manuel Zappe (Jugend)
  4. 1 Stunde, 47 Minuten: Patrick Schmid (Jugend)
  5. 1 Stunde, 51 Minuten: Kathrin Miller (Jugend)
  6. 1 Stunde, 56 Minuten: Daniel Vogt (Jugend)
  7. 2 Stunden: Walter Miller (Aktiv)
  8. 2 Stunden, 11 Minuten: Dennis Dölker (Aktiv), Dennis Leibiger (Jugend), Denis Ungefug (Jugend)
  9. 2 Stunden, 21 Minuten: Bernd Buchda (Jugend)